Gärtnerei und Baumschule Andreas Irrling aus Frankfurt (Oder)

Tag der Floristik

botanischer-feiertag

Der 28. Februar wird als Tag der Floristik gefeiert – natürlich auch in unserem Gartencenter in Frankfurt (Oder). Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Tag bei uns zu begrüßen und Ihnen besonders kunstvolle Sträuße und Gestecke zu präsentieren. Interessante Hintergrundinformationen über diesen botanischen Feiertag können Sie schon hier und heute nachlesen.


Wo hat der Tag der Floristik seinen Ursprung?

Die Amerikaner feiern gern und – vielleicht haben Sie es schon erraten – auch der Floristik-Tag ist über den großen Teich aus Amerika zu uns herübergeschwappt. Genauer gesagt stammt die Idee dafür aus dem Bundesstaat Massachusetts. Dort erklärte im Jahr 1995 der damalige Gouverneur William F. Weld den 28. Februar zum National Floral Design Day (Nationaltag der Floristik).

Die Wahl des Datums ist kein Zufall, denn auf den 28. Februar fällt auch der Geburtstag des amerikanischen Floristen Carl Rittner. Als Gründer der renommierten Rittners School of Floral Design in Boston zählte dieser zu den Pionieren im Bereich der Blumenkunst. Von seinen Schülern liebevoll „Mr. R.“ genannt, machte er florales Design als Kunstform populär. Nach fast 70 Jahren wird seine Schule nun bereits von der dritten Rittner-Generation geführt und genießt international einen ausgezeichneten Ruf.


Floristik: eine Kunstform mit langer Tradition und vielen Gesichtern

Von der Hochzeit bis zur Beerdigung – besondere Anlässe ohne Blumenschmuck sind einfach nicht vorstellbar. Dass das schon in der Antike so war, beweisen die Überreste von Blumengirlanden, die Archäologen in ägyptischen Mumiengräbern gefunden haben. Auch Tischschmuck aus Pflanzen, Ranken und Früchten gab es bereits in der Antike und die Germanen schmückten ihre jungen Frauen mit Blumenkränzen.

Menschen aller Religionen schmücken ihre Altäre mit Blumen und am katholischen Fronleichnamsfest werden die Straßen für die Prozession mit kunstvoll gestalteten Blumenteppichen ausgelegt. Eine geradezu meditative Form des Blumenbindens hat sich mit dem Ikebana in Japan entwickelt und findet auch hierzulande immer mehr Anhänger. Die Floristik ist eine Kunstform mit dekorativem, aber auch hohem symbolischem Wert. Sie spricht eine Sprache, die ganz ohne Worte überall auf der Welt verstanden wird.


Was ist das Besondere am Beruf des Floristen?

Wenn Sie unsere Floristinnen bei der Arbeit beobachten, werden Sie stets fröhliche Gesichter sehen. Natürlich liegt das vor allem daran, dass wir einfach ein tolles Team sind. Es liegt aber auch an der Arbeit selbst, denn das Blumenbinden ist eine wunderschöne Aufgabe. Die Farben, Formen und Düfte der einzelnen Blüten inspirieren uns zu immer neuen Kreationen, mit denen wir unsere Kunden erfreuen können, und diese Freude strahlt wiederum auf uns zurück.

Die Ausbildung zum Floristen ist vielseitig und umfasst neben dem Binden von Kränzen und dem Arrangement von Schnittblumen auch Stilkunde, Proportions- und Farbenlehre sowie die Grundbegriffe der Botanik. Je nach Anlass und Saison kommen ganz unterschiedliche Aufgaben auf den Floristen zu und auch aktuelle Trends sorgen für Abwechslung und frische Ideen. In unserer Gärtnerei legen wir außerdem großen Wert auf die individuelle Kundenberatung, denn die Wahl des passenden Blumenschmucks ist eine ganz persönliche Sache.


Welche Bedeutung hat der Tag der Floristik für SIE?

Vielleicht überrascht Sie diese Frage. Vielleicht haben Sie in Ihrem Alltag nicht viel mit Floristik zu tun und haben deshalb noch nie darüber nachgedacht. Aber wäre es nicht schön, sich dem Thema einmal ganz bewusst zu widmen?

Der 28. Februar könnte der passende Anlass dazu sein. Welche Bedeutung haben Blumen in Ihrem Leben und gönnen Sie sich gelegentlich auch mal selbst einen hübschen Strauß?

Wenn Sie das Glück haben, einen Balkon oder Garten zu besitzen, kann der Tag der Floristik Ihnen Anregung für neue Gestaltungsideen liefern. Der Frühling steht vor der Tür und die Natur erwacht zu neuem Leben. Nutzen Sie den Moment!

Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie Sie Ihre Pflanzen in diesem Jahr arrangieren wollen und welche Elemente Ihnen eventuell noch fehlen! Wenn dann in ein paar Wochen alles in Blüte steht, können Sie sich auch selbst im Blumenbinden versuchen.


Wen können Sie zum Tag der Floristik beschenken?

Wer glaubt, man könne Blumen nur zu persönlichen Anlässen verschenken, der irrt. Der 28. Februar soll ein „blumiger“ Tag für alle werden und Sie können dazu beitragen, dass das gelingt. Stellen Sie sich doch mal die Überraschung bei den Leuten vor, die vom Tag der Floristik noch nie etwas gehört haben und plötzlich von Ihnen mit Blumen beschenkt werden!

Über Sträuße und Gestecke freut sich einfach jeder – egal ob in der eigenen Familie, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft. Vielleicht schauen Sie ja mal bei einem Kranken vorbei und muntern ihn mit einem blühenden Frühlingsboten auf. Oder nehmen Sie den Tag der Floristik zum Anlass, endlich mit der netten jungen Dame in Kontakt zu kommen, die Sie schon lange mal ansprechen wollten (frei nach dem Motto: „Sag’s durch die Blume!“).


Tag der Floristik: der perfekte Tag für einen Besuch in unserem Gartencenter

Wie schon gesagt: Wir von der Gärtnerei und Baumschule Irrling freuen uns darauf, Sie am 28. Februar bei uns begrüßen zu dürfen. Besuchen Sie unser Gartencenter, lassen Sie sich inspirieren und sehen Sie unseren Floristinnen bei der Arbeit zu.

Gern zeigen wir Ihnen unsere schönsten Kreationen oder binden einen Strauß speziell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Übrigens können Sie bei uns auch Geschenkgutscheine erwerben, die wir liebevoll für Sie gestalten.

Zum Tag der Floristik passen natürlich auch die diversen Accessoires aus unserem Gartencenter. Ob Pflanzschalen, Balkonkästen, attraktive Übertöpfe oder Dekoartikel für die Frühlings- und Ostersaison – unser Sortiment ist breit gefächert und bestimmt ist auch für Sie das Richtige dabei.

So ganz nebenbei (und etwas weniger floristisch) entdecken Sie dann sicher auch noch unsere leckeren Liköre, Weine, Öle, Brotaufstriche und sonstigen Produkte aus der Region.

Die Anfahrt lohnt sich, denn bei uns in der Gärtnerei und Baumschule Irrling in Frankfurt (Oder) finden Sie Vielfalt, Qualität und Kompetenz seit 1965!


Weitere Kategorien


Dienstleistungen und Service

Floristik
Obstbaum, Gehölz- und Heckenschnitt
Gartenplanung und Gartengestaltung
Rasenneuanlagen (Saat und Rollrasen)
Gartenpflege und Pflege von Außenanlagen
Balkonpflanzen und Kübelbepflanzung vor Ort