Gärtnerei und Baumschule Andreas Irrling aus Frankfurt (Oder)

Pflanz-eine-Blume-Tag

botanischer-feiertag

Bestimmt haben Sie es auch schon gemerkt: Es wird Frühling! Der Winter ist vorbei, die Tage werden länger, die Sonne scheint schon viel kräftiger und die Lebensgeister werden wach. Ist das nicht der perfekte Moment, um auch in Ihren Garten wieder mehr Farbe und Blumenduft zu bringen? Wir von der Gärtnerei und Baumschule Irrling jedenfalls freuen uns jedes Jahr auf diese Zeit und stecken voller Ideen und Tatendrang.

Am 12. März feiern wir deshalb den Pflanz-eine-Blume-Tag, zu dem wir Ihnen hier ein paar Anregungen geben möchten.


Woher kommt der Pflanz-eine-Blume-Tag?

Wie die meisten Feiertage dieser Art kommt auch der Pflanz-eine-Blume-Tag aus Amerika, genauer gesagt aus den USA. Er heißt dort „National Plant a Flower Day“ und ist auf den 12. März festgelegt.

Wer wann die Idee dazu hatte und warum konkret dieses Datum gewählt wurde, lässt sich leider nicht rekonstruieren. Fest steht jedoch, dass der März eine wunderbare Zeit ist, um den Frühling zu begrüßen und das Erwachen der Natur zu feiern – natürlich mit Blumen!


Die Bedeutung von Blumen in Kultur und Religion

Blumen gibt es auf dieser Welt seit Millionen von Jahren. Sie haben uns Menschen schon immer fasziniert und spielen in praktisch allen Kulturen eine Rolle. Schon die alten Ägypter und später auch die Griechen und Römer haben ihre Tische mit Blumen geschmückt. Pharaonen und Hohepriester erhielten Blumen als Grabbeigabe. Im Buddhismus ist die Lotusblüte ein Symbol für Erleuchtung und im Hinduismus werden Altäre und Götterbilder mit Blumen verziert.

Blumenschmuck findet sich natürlich auch in christlichen Kirchen, ganz besonders an Marienaltären. Wer katholisch ist, darf sich außerdem jedes Jahr zum Fronleichnamsfest auf prächtige Blumenteppiche freuen. Ob zur Hochzeit, zum Geburtstag oder zur Beerdigung, ob als Schmuck, als Präsent oder als Symbol für Emotionen – Blumen gehören einfach dazu. Events wie das Tulpenfest in Amsterdam oder das bulgarische Rosenfest haben lange Tradition und ziehen Tausende von Besuchern an.

Angepflanzt in Parks, Gärten und Balkonkästen erfreuen bunte Blumen ebenfalls Herz und Gemüt und liefern ganz nebenbei noch wertvollen Nektar für die Bienen.


Welche Blumen kann man im März pflanzen?

Pinke Rosen im Garten an einem sommerlichen TagDie klassischen Frühlingsblüher wie Schneeglöckchen, Krokusse, Tulpen, Narzissen und Hyazinthen sind allesamt Zwiebelpflanzen und sollten idealerweise schon im Herbst in die Erde. Welche Pflanzen kommen aber für den Pflanz-eine-Blume-Tag in Frage? Zugegeben – die Nächte um den 12. März sind in Frankfurt (Oder) oft noch empfindlich kalt. Aber an geschützten Stellen oder im Balkonkasten fühlen sich Primeln, Stiefmütterchen, Hornveilchen und Gänseblümchen auch jetzt schon wohl.

Für Rosen ist Mitte März ohnehin die perfekte Pflanzzeit. Kommen Sie doch einfach bei uns vorbei, suchen Sie sich Ihre Lieblingssorte aus und setzen Sie sie am Pflanz-eine-Blume-Tag feierlich zu Hause in den Garten! In der zweiten Märzhälfte können Sie, je nach Wetterlage bzw. Temperatur, mit der Aussaat von Klatschmohn, Kornblumen oder Ringelblumen beginnen. Weitere Sommerblüher wie Kapuzinerkresse, Löwenmäulchen, Petunien oder Malven ziehen Sie am besten auf der Fensterbank vor und setzen sie erst etwas später ins Freie.


Tipps und Ideen für den Pflanz-eine-Blume-Tag

Blumenkästen am Geländer eines BalkonsSie haben überhaupt noch keinen Blumengarten? Dann fangen Sie doch einfach am 12. März damit an! Wenn Sie nicht wirklich einen Garten besitzen, ist das auch kein Problem – schließlich gibt es ja Blumentöpfe für Balkon und Fensterbank!

Damit alles optimal wächst und gedeiht, sollten Sie bei der Pflanzenwahl stets die Lichtverhältnisse an Ihrem Standort im Hinterkopf haben. Wir beraten Sie gern dabei und sagen Ihnen auch, welchen Wasserbedarf die einzelnen Gewächse haben.


gemeinsam Blumen pflanzen zusammen mit Nachbarn und FreundenKennen Sie Projekte wie „Unser Dorf soll schöner werden“? Fragen Sie doch mal Ihre Nachbarn, ob sie am Pflanz-eine-Blume-Tag Lust hätten auf eine gemeinsame Aktion! Vielleicht könnten Sie ja die trostlosen Baumscheiben am Gehweg bepflanzen, damit es in Ihrer Straße so richtig Frühling wird.

Auf diese Weise lernen Sie einander noch besser kennen, kommen ins Gespräch und entdecken gemeinsame Interessen. Es wäre nicht das erste Mal, dass beim Blumenpflanzen neue Freundschaften entstehen!


Tochter und Mutter pflanzen gemeinsam eine Blume einSie möchten Ihren Kindern die Natur näherbringen? Mit einem spannenden Event zum 12. März wecken Sie das Interesse der Kids! Es macht Spaß, in der Erde zu buddeln, behutsam kleine Pflänzchen zu setzen und ihnen in der Folge beim Wachsen zuzusehen.

Besonders stolz sind Kinder natürlich, wenn sie über einen eigenen Blumenkübel oder sogar ein eigenes kleines Gartenstück verfügen dürfen. Mit entsprechender Anleitung würde sich der Pflanz-eine-Blume-Tag auch als Projekt für ganze Schulklassen eignen.


Die meisten Pflanzen vermehren sich im Garten und auch Topfpflanzen bilden fleißig Ableger. Wie wäre es also zum botanischen Feiertag mit einer kleinen Tauschbörse unter Blumenfreunden? Sie könnten das Ganze über Social Media organisieren oder einfach Plakate aufhängen und Handzettel verteilen.

Tauschen Sie, was das Zeug hält, und lernen Sie dabei interessante neue Menschen kennen! Die nötigen Töpfe sowie Blumenerde für Ihre Ableger erhalten Sie natürlich in unserer Gärtnerei.


Frau gibt Gartenparty und hält einen Kuchen in der Hand und winkt Ihren Gästen zuSie laden gern Gäste ein und warten schon auf den Anlass für die nächste Party? Trommeln Sie am 12. März Ihre Freunde zusammen und feiern Sie ein rauschendes Frühlingsfest! Bitten Sie darum, dass jeder eine Blume mitbringt, und machen Sie das gemeinsame Pflanzen zum Höhepunkt der Feier!

Wenn es dann in Ihrem Garten grünt und blüht, werden Sie immer an die Freunde denken, die dazu ihren Beitrag geleistet haben.


Der Pflanz-eine-Blume-Tag in Ihrer Gärtnerei Irrling

Nach so viel Input und Anregung juckt Sie bestimmt schon Ihr „grüner Daumen“. Am besten machen Sie sich gleich auf den Weg zu uns nach Frankfurt (Oder) und decken sich mit allem ein, was Sie für Ihren ganz persönlichen Pflanz-eine-Blume-Tag benötigen! Wenn Sie noch unentschlossen sind, lassen Sie sich einfach in unserer Gärtnerei beraten und inspirieren. Sie haben die Qual der Wahl, denn bei uns erwartet Sie ein buntes Meer an Blüten, Blumenduft und kreativen Frühlings-Accessoires für Balkon und Garten.

Übrigens sind wir von der Gärtnerei Irrling nicht päpstlicher als der Papst: Gern dürfen Sie bei uns am Pflanz-eine-Blume-Tag auch Schnittblumen kaufen! Stellen Sie selbst eine Kombination zusammen oder wählen Sie einen der prächtigen Sträuße, die unsere Floristinnen schon für Sie gebunden haben, und machen Sie einem lieben Menschen zum 12. März eine Freude! Wer lieber Gaumenfreuden verschenkt, findet in unserem Laden außerdem eine feine Auswahl regionaler Spezialitäten. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!


Weitere Botanische Feiertage


Weitere Kategorien


Dienstleistungen und Service

Obstbaum, Gehölz- und Heckenschnitt
Gartenplanung und Gartengestaltung
Floristik
Gartenpflege und Pflege von Außenanlagen
Baumfällarbeiten
Rasenneuanlagen (Saat und Rollrasen)