Gärtnerei und Baumschule Andreas Irrling aus Frankfurt (Oder)
20. Mrz 2021

© Greg Mailaender - stock.adobe.com

Frühlingsanfang: Die Natur erwacht!

Am 20. März ist es endlich soweit: Der Frühling beginnt! Es wird allmählich wärmer, die Sonne lockt und es zieht uns hinaus in die Natur. Balkon- und Gartenbesitzer können es kaum noch erwarten, ihr kleines Paradies wieder in voller Blüte zu sehen. Erste Vorboten wie Schneeglöckchen oder Veilchen haben die Saison bereits eingeläutet und erfreuen die Herzen. Auch wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen über das Erwachen der Natur und haben pünktlich zum Frühlingsbeginn ein paar wichtige Tipps für Sie zusammengestellt.

Erst planen, dann loslegen

Fangen Sie am besten schon im Winter an, das neue Gartenjahr zu planen. Möchten Sie Ihren Garten vielleicht umgestalten und ihm ein neues Motto geben? Möchten Sie einen urigen Bauerngarten anlegen oder sich einen Hauch von Exotik nach Hause holen? Informieren Sie sich im Vorfeld, wie viel Sonne und welchen Boden die gewünschten Pflanzen brauchen, und gliedern Sie die Standorte entsprechend auf. Ziehen Sie auch die unterschiedlichen Blühzeiten in Betracht und erstellen Sie Ihr Konzept möglichst so, dass im Jahresverlauf alles harmonisch ineinander übergeht. Dekoelemente, Sitzecken, Brunnen und Ähnliches sollten Sie ebenfalls gleich mit einplanen. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

Der Start in die neue Saison

Haben Sie im Herbst schon Ihre Beete umgegraben? Wenn nicht, dann wird es jetzt höchste Zeit, die Erde aufzulockern. Um den Boden mit Nährstoffen zu versorgen, können Sie dabei auch Kompost oder andere Bodenverbesserer einbringen.

Das Frühjahr ist auch die Zeit, um Bäume und Sträucher zurückzuschneiden. Entfernen Sie alte Triebe, damit die Pflanzen wieder frisch austreiben können. Wenn Sie diese Arbeiten nicht selbst ausführen möchten, nehmen Sie einfach unsere Dienste in Anspruch. Das Beschneiden von Gehölzen aller Art gehört schon seit 1965 fest zu unserem Leistungskatalog und wir gehen mit viel Erfahrung und Sachkenntnis ans Werk.

Frühblüher mit passender Deko

Mit der richtigen Bepflanzung kann Ihr Garten zum Frühlingsanfang schon voll bunter Blüten sein. Ob Schneeglöckchen, Winterling, Blausternchen oder Märzenbecher – sie alle sind sehnsüchtig erwartete Vorboten des Frühlings. Mit Krokussen, Narzissen, Tulpen und Hyazinthen erwacht die Natur dann geradezu explosionsartig zum Leben.

Falls Sie im Herbst keine Blumenzwiebeln gesteckt haben, erhalten Sie die beliebten Frühblüher bei uns als Topfpflanzen, die Sie dann ins Freiland setzen können. Freuen Sie sich außerdem auf farbenfrohe Primeln, Stiefmütterchen, Horn- und Alpenveilchen und kombinieren Sie alles zu einer prachtvollen Blütenlandschaft. Mit originellen Dekoartikeln aus unserem Gartencenter verleihen Sie Ihrem Frühlingsgarten noch den letzten Schliff.

Eine Frühjahrskur für Ihren Rasen

Ihr Rasen hat durch Schnee und Kälte gelitten, hat sich verdichtet und ist von Moos und Flechten durchwachsen? Keine Sorge – das Frühjahr ist die optimale Zeit für eine gründliche Rasenpflege! Wenn das Gras im März wieder zu wachsen beginnt und der letzte Frost vorbei ist, machen Sie den ersten Schnitt. Die Gräser sollten danach noch etwa 4-5 cm hoch sein.

Um den Rasen zu belüften und von Filz zu befreien, empfiehlt sich im Frühling das Vertikutieren. Moos und abgestorbene Gräser können Sie anschließend leicht von der Rasenfläche entfernen. Hat der Rasen kahle Stellen, ist jetzt auch der ideale Zeitpunkt zum Nachsäen. Für ein gesundes Wachstum sollten Sie die Gräser mit einem geeigneten Düngemittel unterstützen. Gerne beraten wir Sie dabei und empfehlen Ihnen die passenden Produkte.

Beete perfekt vorbereiten

Bevor Sie Ihre Beete neu bepflanzen können, muss der Boden von Laubresten und Unkraut befreit werden. Schwere Böden, die einen hohen Lehmanteil enthalten, sollten Sie durch Umgraben auflockern. Harken Sie die Erde anschließend glatt und entfernen Sie eventuell vorhandene Steine. Vor der Aussaat oder Bepflanzung lassen Sie dem Boden nun eine Ruhephase, damit die wichtigen Mikroorganismen wieder in die obere Schicht gelangen.

Wollen Sie Blumenbeete anlegen oder lieber einen Gemüsegarten? Zum Glück schließt das eine das andere ja nicht aus! Radieschen, Rettich, Kohl, Kopfsalat, Mangold, Spinat sowie viele leckere Kräuter können Sie schon im März ins Freiland säen. Für die Blütenpracht im Frühsommer säen Sie jetzt ruhig auch schon Klatschmohn, Schleierkraut, Ringelblumen und Kornblumen aus.

Balkon- und Kübelpflanzen im Frühling

Haben Ihre überwinterten Topf- und Kübelpflanzen noch ausreichend Erde? Wenn die Wurzeln keinen Platz mehr finden, wird es auch für die prächtigste Pflanze eng. Es wird Zeit, sie umzutopfen, und dafür herrschen Ende März / Anfang April die besten Bedingungen. Hat sich durch Verkalkung oder Versalzung auf der Topferde eine weißliche Kruste gebildet, so ist das ebenfalls ein Grund zum Umtopfen. Vor der Wiederverwendung waschen Sie die Pflanzbehälter bitte mit heißem Wasser aus.

Mit einem üppigen Blumenkasten holen Sie sich den Frühling direkt auf Ihren Balkon – selbst wenn Sie mitten in der Stadt wohnen! Hyazinthen, Narzissen, Primeln und Co. lassen sich wunderschön arrangieren und bieten eine riesige Farbpalette zur Auswahl. Wenn Sie auf eigene Küchenkräuter nicht verzichten möchten, gedeihen auf dem Balkon auch Schnittlauch, Petersilie, Dill oder Kresse.


Besuchen Sie zum Frühlingsanfang unser Gartencenter in Frankfurt (Oder) und entdecken Sie die Highlights der neuen Saison! Neben unseren Frühblühern in Gärtnerqualität erwarten Sie viele ansprechende Accessoires sowie die Beratung durch unser freundliches, kompetentes Team. Wir freuen uns auf Sie!

weitere Beiträge